Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap

Und was ist das Ziel von Simulierte Welten?

Das primäre Ziel des interdisziplinären Projektteams (bestehend aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Lehrerinnen und Lehrern) von Simulierte Welten ist es, Schülerinnen und Schüler dahingehend weiterzubilden, dass sie die Existenz von Simulationen erkennen und verstehen was wir tun, wenn wir simulieren. Außerdem sollen die Schülerinnen und Schüler die Bedeutung von Simulationen im Alltag besser einschätzen und ihre Chancen und Risiken aufgrund fundierten Grundwissens besser bewerten können.

Dies ist besonders wichtig, da unser Leben von den Ergebnissen der Simulationen mit beeinflusst wird und dieser Bereich ebenso neue Möglichkeiten eröffnet, wie z. B. die Analyse großer Datenmengen (Stichwort „Big Data“).

Sekundäres Lernziel ist es, die Teamfähigkeit, die Selbständigkeit und das planerische Handeln der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Auch das Programmieren gehört zu den sekundären Lernzielen, denn die Fähigkeit, Maschinen und Rechner zu steuern und zu kontrollieren wird in der heutigen Zeit immer wichtiger.